11.3.07

Pokernight 2007

Am Freitag, dem 9ten März 2007 war es endlich so weit: Die Kinzenbach Opens im Hause Braatz fanden zum ersten Mal statt. Mit dabei waren die weltbekannten Pokerstars Julian von Metzler, Pedda Petterson, General Tilly, Albert Claude, Luka Podolski, Börnie Ecclestone und natürlich die 2wei Siegesanwärter Hans und Kaiser Florian.
Das Spiel war höchstspannend und äusserst kräftezehrend, sodass General Tilly schon nach einer halben Stunde einen Entspannungsschlaf nehmen musste. Diese Verzögerung wurde von den anderen, den professionellen Spielern, nicht gerade wohlwollend aufgenommen, und so entschlossen sie sich, das Gesicht des Generals noch stärker zu verunstalten, als es ohnehin schon war. Doch schon bald merkten sie, dass es nicht Rechtens war, und so schrieben sie als entschuldigung "GAY" in grossen, leuchtenden Buchstaben auf Tillys Stirn. (Gay ist englisch und bedeutet "heiter", die Täter wollten ihre Tat auf die tatsächlich vorhandengewesene allgemeine Heiterkeit schieben.)
Schon bald konnte das Spiel fortgeführt werden, und es gab keine weiteren Störungen mehr; die Harmonie zwischen den Spielern hätte nicht besser sein können.
Obwohl Kaiser Florian das Spiel schon so gut wie gewonnen hatte, stieg er freiwillig aus dem Spiel aus, um den Nachwuchstalenten Hans und Pedda den Gewinn von je 2wei Euro pro Person zu ermöglichen.
Die nächste Spielrunde wurden zwischen den früh ausgeschiedenen Claude, Luka und Julian ausgetragen, zum Gewinn stand die Beinbehaarung der Verlierer bereit.
Nach einem klaren Sieg für Claude, der knapper nicht hätte sein können, wurden die Gewinne ausgezahlt. Das dies eine recht haarige Situation war, muss hier wohl nicht mehr extra erwähnt werden.


Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg und alle Spieler konnten einen Gewinn davontragen, wenn auch nur eine kostenlose Beinenthaarung.
Auch die Publikumspreise, darunter ein Besuch im Kinzenbacher Wald und 2wei Geschlechtskrankheiten, erfreuten sich reger Nachfrage, und werden wohl auch das nächste Mal wieder mit dabei sein.
Wenn Sie, lieber Leser, auch einmal im Publikum sitzen, oder sogar selbst mitspielen wollen, dann registrieren sie sich doch schon jetzt im Gästebuch.

1 Kommentar:

finy hat gesagt…

haha viel zu geil !!!